· 

Antistresstipps

 

  1. Finden Sie einen Ausgleich zu Ihrer beruflichen Tätigkeit.
  2. Umgeben (treffen) Sie sich mit möglichst vielen positiven, motivierenden Menschen.
  3. Denken Sie positiv (auch wenn das oft leichter gesagt als getan ist).
  4. Ernähren Sie sich bewusst und ausgewogen.
  5. Schränken Sie „schädliche“ Genussmittel (Zigaretten, Alkohol…) ein.
  6. Achten Sie auf ausreichend Schlaf und Erholung.
  7. Betreiben Sie regelmäßig Sport, der Ihnen Spaß macht.
  8. Genießen Sie. Tun Sie regelmäßig Ihrem Körper, Geist und Ihrer Seele etwas Gutes.
  9. Lernen Sie, sich die Zeit gut einzuteilen, sich selber zu organisieren.
  10. Bitten Sie andere um Unterstützung. Sie müssen nicht alles alleine schaffen.
  11. Nehmen Sie kleine „Auszeiten“ für sich selber, in denen Sie Dinge unternehmen, die Sie lieben.
  12. Sehen Sie Rückschläge und Misserfolge als Lern- und Erfahrungsmöglichkeiten.
  13. Akzeptieren Sie, dass Sie nicht jede Situation kontrollieren können.
  14. Geben Sie Fehler zu.
  15. Lernen Sie Nein sagen.
  16. Lachen oder lächeln Sie möglichst viel.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0