Heil.Kraft: Die Arbeit mit dem Tensor

mit Dr. Gudrun Umbauer

Mein Anliegen es ist, meinen Mitmenschen Wissen, Kompetenz und Vertrauen in ihre eigene innere Weisheit zu vermitteln und eine Wiederanbindung an den inneren Arzt, den jeder in sich trägt, zu ermöglichen. Ich stehe für Echtheit, Authentizität und die Verwirklichung eines selbst bestimmten Lebens.


Basic Workshop - Arbeit auf der 1. Ebene, dem physischen Körper

Termin: 

Wann: 6.2.21 13.00 - 17.00 Uhr

Wo: Schloss Freienstein, Schlossweg 2, 8792 St. Peter Frst.

Kosten: inkl. Skriptum: € 100,- für AnfängerInnen inkl. Ust., WiederholerInnen zahlen die Hälfte

 

Im Basiskurs lernen wir den Umgang mit dem Tensor und eine klare Struktur, mit der man testen kann. Sog. Switchings, dh. Fehlschaltungen des Nervensystems, die ein klares Testergebnis verhindern können, werden aufgedeckt und gelöst. Dieser Kurs konzentriert sich auf die Ebenen des physischen und energetischen Körpers.

 

Die Arbeit mit dem Tensor eignet sich:

  • Um Lebensmittelunverträglichkeiten sowie Umwelt-Intoleranzen und Allergien auszutesten.
  • Um Mangelzustände aufzudecken (Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, …) und heilsame Nahrungsergänzungen auszuwählen
  • Zum Feststellen von geopathischen Belastungen und anderen Störzonen
  • Zum Aufzeigen von biopsychischen Stress durch Elektrosmog
  • Um Toxinbelastungen festzustellen und passende Ausleitungs- und Entgiftungsmittel zu finden
  • Zum Feststellen und Lösen von energetischen Blockaden und Störungen

Basic Workshop - Arbeit auf der 2. & u3. Ebene, dem elektrischen und mentalen Körper

Termin: 

Wann: 

Wo: Schloss Freienstein, Schlossweg 2, 8792 St. Peter Frst.

Kosten: inkl. Skriptum: € 100,- für AnfängerInnen inkl. Ust., WiederholerInnen zahlen die Hälfte


Der Tensor

Der Tensor, als Instrument, um mit dem eigenen Körper, dem Unbewussten und der inneren Weisheit ins Gespräch zu kommen ist ein wundervolles Mittel auf dem Weg hin zu Selbstverantwortung, Gesundheit und Entfaltung des eigenen Seins.

 

Es ist eine ganzheitliche Methode, die den Zugang zu ungenutzten Potenzialen ermöglicht. Meine Arbeit mit dem Tensor orientiert sich an den Methoden und Techniken der für mich sehr wichtigen Lehrer: Dr.med. Klinghardt, Amelie Schmeer-Mauer und Elfriede Stavik. Ziel es ist Stärkendes und Blockierendes zu erkennen, um durch entsprechende Maßnahmen ein gesundes, erfülltes Leben verwirklichen zu können.

 

Die gezielte Anwendung des Tensors in der Praxis ist eine einmalige Bereicherung für jeden Menschen und ein außerordentliches Hilfsmittel, um die Intuition zu fördern.