sehen, hören, Stabilität, Sicherheit, Leichtigkeit, Widerstandsfähigkeit- alles eine Frage des inneren Gleichgewichts

Dr. med. Johanna Hochleitner

Ärztin für Allgemeinmedizin, Energetikerin

Neurophysiologische Entwicklungsförderin/NE-DGNE,

Benaudira-Hörtrainerin, Freie Vortragende, VPBasis-

Trainerin

Wie kann ich meine Leistungen verbessern, mein Potential voll ausschöpfen, und trotzdem gesund bleiben? Diese Fragen faszinieren mich. Mit viel persönlicher Erfahrung und dem Medizinstudium als Basis vielfältiger Fortbildungen entwickelte ich Methoden, um die eigene körperliche und geistige Leistungsfähigkeit nachhaltig zu steigern und gleichzeitig zu einer hohen Zufriedenheit und Ausgeglichenheit zu finden. 




Resilienz und inneres Gleichgewicht

Die Verbesserung des körperlichen Gleichgewichtes gibt innere Stabilität und Sicherheit.

Das mühelose Zusammenspiel von Gleichgewicht und Propriozeption ist die körperliche Grundlage für Selbstsicherheit, Ausgeglichenheit und beruflicher Leistungsfähigkeit.

Sind Gleichgewicht und Tiefensensibilität weniger gut integriert, muss ein Mensch unbemerkt mehr Energie für die Aktivitäten des täglichen Lebens aufwenden, als andere. Man muss "besser aufpassen", "genauer schauen", "sich besser konzentrieren": Diese Energie fehlt irgendwann, man fühlt sich dann:

- weniger leistungsfähig als andere

- schneller gestresst

- unsicherer

- ängstlicher

Mit den Bewegungsübungen bekommen Sie wieder mehr Energie zum Leben, weil das Zusammenspiel Ihrer Basissinne Gleichgewicht und Tiefensensibilität damit besser funktioniert. 


Angst, Unsicherheit & Gleichgewicht

Der Gleichgewichtsinn ist eng mit den Gehirnzentren für emotionale Sicherheit verbunden. Gleichgewichtsunsicherheit löst körperliche Angst und Stressreaktionen Herzklopfen, Schwitzen, schnelle Atmung und erhöhten Blutdruck aus.


Verspannungen, Schmerzen, Migräne & Gleichgewicht

Die Gehirnzentren des Gleichgewichtes sind mit den Zentren für Schmerzwahrnehmung unmittelbar verbunden. Gleichgewichtsstimulation vermindert die Schmerzwahrnehmung.

Die Propriozeption meldet die (Ver-)spannung der Muskeln und ist unmittelbar mit der Gleichgewichtswahrnehmung verschaltet. Wer verspannt ist, ist schneller schwindelig und nimmt Schmerzen stärker wahr.


Augengesundheit & Gleichgewicht

Der Sehapparat wird bei andauernder Bildschirmarbeit und feinen manuellen Tätigkeiten über Gebühr strapaziert. Trockene Augen, Kopfschmerzen, Verspannungen und Fehleranfälligkeit sind die Folge. Übungen zur effizienten Augenentspannung, zum Optimieren der Blickmotorik sowie zur Stärkung der vestibulären und propriozeptiven Grundlagen helfen die Leistungsfähigkeit der Augen zu erhalten.


Vortrag - live oder Webinar

Theorie, Training der Basisübungen, Fragen, Antworten.


6-Wochen Begleitung per facebook-Gruppe

Weiterführende Trainingseinheiten aufbauend auf der Basisübung 3x pro Woche

Motivation

Erfahrungsaustausch

Fragen und Antworten


Kosten

Vortrag: 500,- exkl. Ust

6-Wochen-Übungsprogramm: 3880,- inkl. Vortrag exkl. Ust