· 

Meine beruflichen Ziele - Was macht mir Spaß

 

Die folgende Übung wird Ihnen dabei helfen, sich bewusster über Ihre beruflichen Zielbereiche zu werden. Sie können somit einen Filter entwickeln, mit welchem Sie gezielter Ihre Job-Optionen auswählen können:

 

Sie überlegen sich folgende Fragestellungen an zwei aufeinanderfolgenden Tagen:

 

Tag 1:

 

Nehmen Sie ein leeres Blatt! Was macht Ihnen Spaß? Sammeln Sie dazu alle Begriffe (ausschließlich Hauptwörter oder Verben, z.B. Computer, Präsentieren, Golfen,…) auf einer Liste. Es sollten mindestens 20 Begriffe sein. Danach ordnen Sie diese in Gruppen, die aus Ihrer Sicht zusammenpassen. Als Unterstützung können Sie sich auch vorstellen, dass Sie in eine Riesenzeitschriftenhandlung gehen. Welche Zeitschriften wählen Sie aus? Zu welchen Themen?

 

Tag 2:

 

Nehmen Sie ein zweites leeres Blatt! Wie muss es sein, damit Sie Spaß haben? Dieses Mal sammeln Sie nur Eigenschaftswörter – ebenfalls mindestens 20 Stück. Anschließend priorisieren Sie diese, d.h., die wichtigste Eigenschaft, die eine berufliche Herausforderung für Sie darstellen sollte, steht an erster Stelle, dann die nächste, usw.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0